Kamagra Bestellen.at

Viagra für Frauen: Wie ist es und wie funktioniert es?

Viagra ist eine etablierte Marke zur Behandlung einer weithin anerkannten sexuellen Störung, die die männliche Bevölkerung betrifft. Impotenz, erektile Dysfunktion, nennen Sie es wie Sie wollen: Jeder weiß davon und jeder weiß, dass es einen bedeutenden Teil der Männer während ihres Lebens betreffen kann. Das ist mittlerweile eine allgemein anerkannte Krankheit, und die Medikamente gegen Impotenz werden aufgrund eines immer weniger wichtigen sozialen Stigmas, das mit ihrer Anwendung verbunden ist, immer häufiger von Männern konsumiert.

Female Viagra kosten Österreich
Female Viagra kosten Österreich

Viagra ist ein Medikament nur für Männer. Es gibt aber auch ein weibliches Viagra.

Nicht jeder kennt seine Existenz, aber angesichts des starken Wachstums seines männlichen Gegenübers auf den internationalen Märkten ist es sehr wahrscheinlich, dass weibliches Viagra in Zukunft zu einem weit verbreiteten Arzneimittel wird.

Tatsächlich können Frauen sexuelle Störungen genauso erleben wie Männer: Dies wird wenig bekannt gemacht, wahrscheinlich aufgrund moralischer und sozialer Vorurteile, aber weibliche sexuelle Störungen können das Sexualleben eines Paares genauso negativ beeinflussen wie Impotenz. Das soziale Stigma ist immer noch eine starke psychologische Hürde, die tief in unserer Ausbildung verwurzelt ist. Ein vulgärer Begriff, der bereits mit sexueller Dysfunktion in der weiblichen Bevölkerung in Verbindung gebracht wird, ist "kalt", ein Wort, das nicht beleidigend ist und auf mittelalterlichen Missverständnissen wie Hexerei beruht.
Das erklärt zumindest teilweise, warum es für eine Frau so schwierig ist, medizinische Hilfe für diese Krankheit anzufordern und für die Gesellschaft, sie zu akzeptieren. Und ist wahrscheinlich die Hauptursache für bereits wenige Rezepte in den USA, soweit wir wissen. Die Genehmigung von "Female Viagra" wurde als wichtiger Eckpfeiler der Kämpfe um die Gleichstellung der Geschlechter angesehen. Die Kampagne "Even the Score" übte zusammen mit anderen amerikanischen Verbänden großen Druck auf die amerikanische Regierung aus, um Frauen, die an Hyposexualität leiden, die Legalisierung dieser Behandlung zu garantieren. Der Wirkstoff von weiblichem Viagra ist Flibanserin und wird unter dem Handelsnamen "ADDYI" verkauft.

Aber lass uns in Ordnung gehen. Flibanserin ist ein Arzneimittel zur Behandlung der hypoaktiven Störung des sexuellen Verlangens, auch bekannt als Hyposexualität, einer sexuellen Dysfunktion, die durch ein geringes sexuelles Verlangen bei Frauen gekennzeichnet ist. Diese Krankheit hat verschiedene Ursachen, von hormonellen Störungen bis zu hohem Stress und anderen psychiatrischen Erkrankungen. Es kann sich um eine lebenslange Erkrankung oder eine zeitlich begrenzte Störung handeln, die in jedem Fall von einem Berater diagnostiziert werden kann, der mehrere Indikatoren abwägt, z. B. mangelnde sexuelle Gedanken und verminderte sexuelle Erregung.

Flibanserin wirkt, indem es die Aktivität von Serotonin und Dopamin ausgleicht und versucht, die sexuelle Reaktion des Patienten anzupassen. Grundsätzlich fördert weibliches Viagra eine Art Gleichgewicht zwischen der Aktivität dieser beiden Hormone im Gehirn. Es ist kein Zufall, dass dieses Medikament als Antideprexant entwickelt wurde, bevor es untersucht und zur Behandlung der sexuellen Dysfunktion von Frauen verkauft wurde.

Es wird berichtet, dass die Wirkung von weiblichem Viagra bei der Behandlung der hypoaktiven sexuellen Luststörung "mild" ist und das Sexualleben des Patienten in viel geringerem Maße verbessert als bei männlichem Viagra. Derzeit liegen uns jedoch zu wenige Daten und Forschungsergebnisse im Vergleich zu Sildenafil vor ( Viagra) und andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion, um das wahre Potenzial dieses Medikaments zu bewerten.

Mit der Anwendung von weiblichem Viagra sind nur wenige und milde Nebeneffekte verbunden, darunter Übelkeit, Schlafstörungen und Schwindel. Der Konsum von Alkohol während der Einnahme von Addyi kann zu einem niedrigen Blutdruck führen.

Obwohl die Anzahl der Verschreibungen immer noch gering ist, bietet die Zulassung von weiblichem Viagra durch die FDA ein wichtiges medizinisches Instrument zur Bekämpfung von sexuellen Störungen bei Frauen, auch wenn unsere Gesellschaften viele Vorurteile bekämpfen müssen, um eine weit verbreitete und sozial akzeptierte Behandlung zu erreichen.


Categorised as: Uncategorized


6 Comments

  1. Rayan Haltiner sagt:

    Diese Pille macht mich nicht verrückt, wie mein Mann es gerne hätte, aber sie macht mich viel mehr in der Stimmung. Er sagte mir, wenn ich es nehme, bin ich viel mehr bereit und willens, leidenschaftlichen Sex zu haben, als ich es früher war, als ich in die Wechseljahre kam. Ich denke, er ist nur froh, dass er so oder so gelegt wird! Keine nennenswerten Nebenwirkungen. Gut, brauche die nicht!

  2. Marion Spillmann sagt:

    Da Viagra die sexuelle Erregung bei Männern fördert, indem es den Blutfluss zum Penis erhöht, vermuteten die Bermans, dass das Medikament eine ähnliche Wirkung auf Frauen haben könnte, indem es den Blutfluss zu den weiblichen Genitalien erhöht und dadurch eine bessere Erregung, Empfindung und Schmierung im Genital erzeugt Bereich.

  3. Timo Mumenthaler sagt:

    Wenn ich aufwache, bin ich einfach so versucht, meinen Mann anzurufen und ihn zu bitten, den ganzen Tag bei mir im Bett zu bleiben. Der größte Teil, in dem ich versucht bin, ist im Badezimmer Ich mache nur ……… nimm mein Handy und spiele ein paar sanfte DJ-Musik, hauptsächlich Alan Walker, und es hat mir geholfen oder ich bin krank, nur einen Film anzuschauen.

  4. Gopf Schaublin sagt:

    Die Sexualität von Frauen ist sehr kompliziert. Es geht übrigens nicht nur darum, diese Pille einzunehmen, um das Gehirn anzusprechen. "

  5. Leonz Spiess sagt:

    Ehrlich gesagt war ich noch nie in meinem Leben so geil gewesen, nachdem ich weibliches Viagra genommen hatte. Ich nahm es zufällig vor einem One-Night-Stand und hatte die erregendste Erfahrung meines Lebens. Ich habe es seitdem nicht mehr genommen, aber ich hoffe / plane es definitiv.

  6. Neil Brugger sagt:

    Früher dachte ich, Viagra sei nur für Männer gedacht, aber dieses Produkt hat mein Leben tiefgreifend verändert. Ich bin endlich in der Lage, einen stabilen Sexualtrieb zu haben und Intimität mit meinem Mann zu erleben. Vor dem weiblichen Viagra war ich nicht in der Lage, erotische Momente zu erleben, völlig losgelöst und getrennt. Aber die Pille war nicht nur leicht einzunehmen, sondern ich fühlte mich meinem Partner näher als je zuvor. Ich genieße Sex wieder, noch öfter, als ihn selbst zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.